Getrocknete Früchte, Trockenfrüchte

Was ist besser – getrocknete Früchte oder frisches Obst?

Sind Trockenfrüchte vielleicht genauso hochwertig wie frisches Obst? Oder sollte man sogar weniger Trockenobst essen?
Man kennt es aus dem Müsli, manche nehmen es als Snack zwischendurch und andere für ihren Darm. Getrocknete Früchte schmecken lecker, sind praktisch in der Handhabung uns schnell verfügbar. Doch was sind die Besonderheiten von Trockenobst? Sind getrocknete Früchte gesund?

Auf jeden Fall sind getrocknete Pflaumen, Erdbeeren oder Aprikosen gesünder als Chips oder Schokolade, auch wenn sie oft ähnlich viel Zucker enthalten. In getrocknetem Obst sind die gesunden Vitalstoffe durch den geringen Wasseranteil quasi konzentriert vorhanden.
Werden die Früchte gefriergetrocknet, bleiben sogar die hitzeanfälligen Vitamine wie Vitamin C optimal erhalten.

Zusätzlich enthalten Trockenfrüchte einen hohen Anteil an Ballaststoffen, was sich natürlich positiv auf den Verdauungstrakt auswirkt. Das heißt, die Darmtätigkeit wird unterstützt. Allerdings kann ein „Zuviel“ zu unangenehmen Begleiterscheinungen führen. Sicherlich weiß jeder, was hiermit gemeint ist.

Kommen wir zurück zu den leckeren Möglichkeiten. Müsli, Smoothie, Porridge – überall hier können besonders gefriergetrocknete Früchte wie gefriergetrocknete Erdbeeren oder Himbeeren wunderbar als Ergänzung zu frischem Obst genutzt werden. Durch das besonders schonende Trocknungsverfahren sind gefriergetrocknete Früchte wieder in der Lage Flüssigkeit aufzunehmen.
Ein tolles Geschmackserlebnis so eine „vollgesaugte“ gefriergetrocknete Himbeere. Probiert es aus!

Zu den getrockneten Früchten von NutriPur

Weitere Seite: gefriergetrocknete-erdbeeren.de

Weitere Seite: Smoothie-Fruechte.de

Weitere Seite: smoothie-gefriergetrocknet.de